24. Juni 2021

 

verhört? Wilfried Hiller zum 80. Geburtstag

Beginn 20:00

 

Wilfried Hiller ist einer der meistgespielten deutschen Bühnenkomponisten. Sein Oeuvre umfasst zudem zahlreiche Kammermusik- und Instrumentalkompositionen. Mit Michael Ende hat er eine Vielzahl populärer Musiktheaterwerke für Kinder geschaffen. Zeitlebens neugierig auf Neues und Fremdes interessiert Hiller die Erweiterung des musikalischen Spektrums um außereuropäische Einflüsse, was sich in einer faszinierend vielseitigen Klangsprache spiegelt.

Hillers Wahlheimat ist seit Jahrzehnten München. Ab 1967 war er als Schlagzeuger u.a. an der Bayerischen Staatsoper und am Gärtnerplatztheater engagiert. 1968 gründete er die Konzertreihe „musik unserer zeit“, aus der 1981 die „Münchner Musiknächte“ hervorgingen. Zudem war Wilfried Hiller Musikredakteur beim Bayerischen Rundfunk, Dozent an der Münchner Musikhochschule und Kompositionslehrer am Richard-Strauss-Konservatorium München.

„Verhört“ wird Willfried Hiller von der BR-Redakteurin Susanne Schmerda. Zur Aufführung kommen Auszüge aus Hillers „Buch der Sterne“ für Klavier solo sowie Werke für Stimme und Geige.

Mit Anna-Lena Elbert, Sopran, Franziska Strohmayr, Violine, Tanja Huppert, Klavier

Zurück

 

Information zur Kartenreservierung

Für diese Veranstaltung können Sie Karten nach Wunsch telefonisch oder per E-mail reservieren.

Bitte rufen Sie unter 089-33 31 39 an oder schreiben Sie eine Nachricht an info@seidlvilla.de.

 

Information zur Kartenreservierung

Für diese Veranstaltung können Sie Karten nach Wunsch telefonisch oder per E-mail reservieren.

Bitte rufen Sie unter 089-129 06 77 an oder schreiben Sie eine Nachricht an info@tukan-kreis.de.