11. Mai 2019

Münchner Erzählcafé mit Gunda Krauss - unterwegs mit Dreirad und Dackel von München nach Rügen als Brücke zur Normalität

Gunda unterwegs – mehr als ein Reisebericht.

Gunda Krauss erzählt aus ihrem Leben: Mit Dreirad und Dackel durch Deutschland
Nach zwei Hüftoperationen musste Gunda Krauss, eine politisch engagierte Rentnerin, schweren Herzens ihr geliebtes Rennrad stehen lassen. Doch mit dem Elektro-Dreirad namens „Easy Rider“ gewann sie ihre Autonomie zurück. 2009 radelte sie zusammen mit Dackel Sauser in 50 Tagen von München nach Rügen – das Abenteuer ihres Lebens. Für die Finanzierung ihres Buches, erschienen im Dezember 2018, hat sie sich mit den Sozialen Medien und Crowdfunding auseinandergesetzt – ein weiteres Abenteuer.
Gunda Krauss, geb. 1939 in Berlin, erlebte Flucht und die Not der Nachkriegszeit. Ihre Neugier wurde geweckt durch den Schüleraustausch in England und durch das Erlernen von verschiedenen Berufen. Lebendige Demokratie ist ihr immer ein wichtiges Anliegen.

 

 

 

Veranstalter: Nachbarschaft Schwabing und Münchner Bildungswerk

Eintritt: 6 Euro, mit Münchenpaß: 2 Euro

15 - 17 Uhr

Zurück