10. Dezember 2019

Jazz+ Grünen

 

 

Grünen formierte sich 2009, zunächst spielten die Musiker vollständig improvisiert, ohne jegliche Absprachen, fanden aber überraschend schnell eine gemeinsame Klangsprache, die nur ihnen zu gehören scheint. Jeder der drei Protagonisten geht mit seinem Instrumentarium an die Grenzen und verlässt sich nicht auf die standardisierten Rollenzuweisungen eines Jazz-Trios. Es entstehen merkwürdige neue Sound-Kombinationen: präpariertes Klavier, Flüstertüte und gequetschter Arco- Bass… das Trio wird zu einer Art Meta-Instrument. Mittlerweile hat Grünen auch begonnen, komponierte Inseln einzubauen: Polyrhythmische Mikrostrukturen tauchen auf und werden liebevoll zerlegt, man trifft sich in unerwarteten Unisono-Gesten oder lässt sich von einem surrealistisch anmutenden Bop-Thema zu jazzgemäss losgehenden Improvisationen verleiten – die Ereignisdichte dieser Musik ist enorm!

www.jazz-plus.de, www.achimkaufmann.com

 

 

Veranstalter: Seidlvilla e.V.

 

Foto (c) Schindelbeck

Zurück