09. Mai 2019

Literatur & Musik: Chilenische Impressionen

 

Ein stimmungsvoller Ausflug nach Südamerika in teilweise unbekannte Gefilde der Literatur und der Musik mit Fernando Abarca (Klassische Gitarre) und dem Autor Peter Huber, der Auszüge aus seinem chilenischen Tagebuch des letzten Jahrzehnts vorliest. Wobei auch Texte von zeitgenössischen chilenischen Dichtern (in spanischer Sprache) in die Lesung mit einfließen, die auf die eine oder andere Art Eingang in dieses Tagebuch gefunden haben.

Abarca spielt Kompositionen von Regondi Fernando Sor, Antonio José, Philipp Glass, Manuel de Falla und Castelnuovo.




Veranstalter: Seidlvilla und Deutsch-Hispanische Gesellschaft e.V.

 

Zurück