25. März 2019

Erich Hackl „Am Seil. Eine Heldengeschichte“

 

Diese Erzählung gäbe es nicht ohne das Versprechen, das Lucia Heilmann sich selbst gestellt hat: den passionierten Bergsteiger Reinhold Duschka (1900-1993) zu würdigen, der sie und ihre Mutter vor der Deportation in ein NS-Vernichtungslager bewahrt hat. Auf Heilmanns Erinnerungen gestützt, erzählt Hackl in seiner präzisen Sprache davon, wie der wortkarge Duschka die Jüdin Regina Steinig und ihre Tochter Lucia vier Jahre lang in seiner Werkstatt versteckte, wie sie zu dritt, an ein unsichtbares Seil gebunden, mit Glück und dank gegenseitigem Vertrauen überlebten. Und was nachher geschah.
Hackl, 1954 in Steyr geboren, spannt einen weiten Bogen von den dramatischen, zugleich eintönigen Jahren im Versteck bis in die unmittelbare Gegenwart, eine völlig unsentimentale, aber höchst berührende Heldengeschichte.

Reservierung unter Tel. 129 06 77

 

Veranstalter: Tukan-Kreis e.V.

Zurück