26. November 2018

Erfundene Wahrheiten, mit denen sich leben lässt

 

Alfred Gulden geht in seinem Vortrag über „Jakob der Lügner“ von Jurek Becker der Frage nach, ob das Lügen in „falschen“ Zeiten „richtig“ sein kann – eine Montage aus Buchpassagen (gelesen von Beate Himmelstoß) , Nietzsche-Zitaten, Anmerkungen zu Fiktion und Dokumentation sowie zum Radio im ‚Dritten Reich‘ und Ausschnitte aus der Verfilmung des Buchs.

 

 

Veranstalter: Nietzsche-Forum München e.V.

Zurück