regelmäßiger Termin

Heimisch werden in dieser Welt

Wie kann es gelingen, in der Welt heimisch zu werden?

Ist es heutzutage schwieriger, ein gelingendes Leben zu führen, als es das früher oder in jungen Jahren war – und wenn ja, woran könnte das liegen? Ist alles immer kontextabhängiger, die Welt kleiner und dennoch unüberschaubarer geworden, sei es geschichtlich, sei es mit zunehmendem Lebensalter? Stehen Heimat und Liebe nicht mehr für konkrete Beziehungen, sondern sind zu mehr oder minder inhaltsleeren Begriffen verkommen? Warum ist/muss zwischen mir und der Welt so ein Unterschied sein?

 

Veranstalter: Die Philosophen e.V.

www.die-philosophen.de

Zurück