12. Juni 2018

Jazz+ Matthieu Bordenave – Grand Angle

Matthieu Bordenave (Tenor Saxophon), Peter O‘Mara (Gitarre), Henning Sieverts (Kontrabass) und Shinya Fukumori (Schlagzeug)
Feine Linien, breite Striche, leuchtende Farbfelder, Cyan-Blau, Bernsteinfarben, Karminrot oder gelb-braunes Siena-Ocker: Saxophonist Matthieu Bordenave lässt auf seiner CD „Terre de Sienne“ Farben erklingen. Das Tenorsaxophon ist sein Pinsel. Er ist Synästhetiker, er hört Farben und ordnet sie bestimmten Tönen und Harmonien zu. Erklingt c-Moll, erscheint vor seinem inneren Auge ein kräftiges Blau.

Wie der Bandname „Grand Angle“ sagt, blicken die vier Musiker im Weitwinkel auf ihr Zusammenspiel: Saxophon und Schlagzeug bilden dabei den Rahmen, Kontrabass und Gitarre – ihrer traditionellen Rollen enthoben – liefern Gegenstimmen, Farbflächen und Schattierungen. Luftig leicht kann man mit diesem Quartett durch das Azurblau des Himmels segeln, zu kantig-kaltem Stahlgrau erstarren, im Duo mit Tenorsaxophon und Schlagzeug über eine kräutergrüne Miniatur meditieren, sich von einer tiefgründigen Smaragd-Melodie einsaugen oder von der ockergelben Siena-Erde wärmen lassen.

www.jazz-plus.de, www.matthieu-bordenave.com

 

Veranstalter: Seidlvilla e.V.

 

Zurück