25. Juni 2018

Nihilismus damals, Nihilismus heute? Nietzsches Diagnose und die Geschichte der Gefühle

 

 

Es mag sein, wie oft behauptet, dass der Nihilismus das zentrale Problem der Philosophie Friedrich Nietzsches ist. Inwieweit aber ist das, was in Nietzsches Schriften vom Nihilismus gesagt wird, heutzutage überhaupt noch verständlich, geschweige denn aktuell? Kann man noch ernsthaft über den Nihilismus als Gefahr reden, ohne lächerlich zu sein? Und wenn ja, wie? Andererseits: kann man sagen, dass wir den Nihilismus überwunden haben? Zur Klärung dieser Fragen beleuchtet Sampsa Andrei Saarinen Nietzsches psychologische Religionskritik. Dabei liegt der Fokus auf der Interpretation von Aphorismus 346 des fünften Buchs der „Fröhlichen Wissenschaft“.

Veranstalter: Nietzsche-Forum München e.V.

Zurück