14. Juni 2018 - 27. Juli 2018

Ausstellung: Annäherung und Abstand

Mit ihren Tierplastiken will Nelly Schmücking ein Äquivalent zu dem natürlichen Vorbild erschaffen, weniger eine naturalistische Abbildung. Dabei unterstreicht die Verwendung unterschiedlicher Materialien wie Draht, Jute, Beton, Holz, Metall den artifiziellen Charakter der Darstellungen. Verschiedenartig montiert und durch modellierte Teile ergänzt, entstehen Gebilde, die lebendigen Tieren ähneln, wobei die Distanz zum porträtierten Tier ihren Ausdruck in Lücken und Hohlräumen findet. Die Objekte stoßen Fragen nach der Dualität von Körper und Geist, Leib und Seele, Materie und Idee an, ohne eindeutige Sichtweisen vorzugeben.

Michael Dillmann arbeitet bevorzugt mit reiner Eitempera auf Holzplatten. Seine Bilder wirken aus der Distanz beinahe fotografisch-real. Beim Näherkommen lösen sich jedoch die scheinbar eindeutigen Formen auf – übrig bleiben lediglich ein robuster Malduktus sowie Farbmaterie. Dillmann nähert sich der Realität, formuliert sie aber nur bis zu einem gewissen Punkt aus, um sie dann wieder durch die Spuren seiner Malerei zu brechen. So bleibt den Betrachtenden die Freiheit, die eigene Realität in das Bild einzubringen, es individuelle selber „fertigzusehen“.

Zur Vernissage am 14. 6. um 19 Uhr laden wir herzlich ein!

Zu sehen vom 15. 6. bis 27. 7. (außer am Schließwochenende 23./24. 6.), Eintritt frei

Zurück