22. März 2018

Buchpräsentation„Der Abend kommt so schnell“

Sonja Lerch – Münchens vergessene Revolutionärin
Cornelia Naumann stellt ihren Roman über Sarah Sonja Lerch vor. Lerch engagierte sich im Kreis um Kurt Eisner; die Behörden bezeichneten sie als die nach Eisner gefährlichste Person in der Münchner USPD. Am 1. Februar 1918 wurde sie verhaftet, sie starb am 29. März desselben Jahrs im Gefängnis Stadelheim.

 

Veranstalter: Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit e.V.

Zurück