19. Februar 2018

‚Thatsachen giebt es nicht ...’ Nietzsche als Wegbereiter des Postfaktischen?

 

 

Angesichts politischer Ereignisse wie den Brexit oder die Präsidentschaft Donald Trumps wurde Nietzsche nicht nur (erneut) als Befürworter skrupelloser Machtpolitik, sondern auch als Wegbereiter ‚post-faktischen’ Denkens bezeichnet. Helmut Heit diskutiert seine Kritik allzu optimistischer Konzepte absoluter Wahrheit. Ausgehend von Nietzsche erkennt er die Nachwirkung eines unfreien, gebundenen Geistes erkennen, der den Schritt zum Wahrheitgewissheitsverlust der Moderne noch nicht vollzogen hat.

 

Veranstalter: Nietzsche-Forum München  e.V.

Zurück