31. Januar 2018

Michael Roes „Zeithain“

 



Friedrich II. (der „Große“) litt als junger Kronprinz unter dem gewalttätigen Regime seines Vaters. In seiner Not wendete er sich an seinen einzigen Freund, Hans Hermann von Katte. Er sollte ihm zur Flucht verhelfen, während sein Vater von der Militärparade in Zeithain abgelenkt war. Als Offizier des Königs geriet Katte in einen tiefen Zwiespalt. Die Pläne flogen auf und an Katte wurde ein Exempel statuiert. Der Kronprinz musste bei seiner Hinrichtung zusehen.

Wer war dieser Katte? Philip Stanhope, ein entfernter Nachfahre, sucht an den Orten von Kattes Leben nach Antworten. Er fühlt sich ein in die Welt des pietistischen Preußen und zeigt, wie stark die Gefühle und Werte der damaligen Zeit uns immer noch prägen. Michael Roes’ Roman ist eine gewaltige literarische Recherche und zugleich ein faszinierendes Abenteuer deutscher Geistesgeschichte.

Michael Roes, geboren 1960 in Rhede/Westfalen, lebt in Berlin. Mehrjährige Aufenthalte im Jemen, in Israel, Algerien und den USA bilden den Hintergrund für viele seiner Bücher, Essays, Theaterstücke, Radiofeatures und Filme. „Zeithain“ ist sein zwölfter Roman.

 

Kartenreservierung: 089-129 06 77

 

Veranstalter: Tukan Kreis e.V.

Zurück