11. November 2017

Schwabing und die Russische Revolution - zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution

 

Dr. Mayer aus Sibirien

In Schwabing wurde aus Uljanow Lenin, hier plante er die Russische Revolution. Von 1900 bis 1902 publizierte Lenin in einer Münchner Druckerei die Zeitung „Iskra“ (Funke) und veröffentlichte sein berühmtes Buch „Was tun?“.
Lesung mit Cornelia Pollak von Fürstenberg, Michael Tschernow und Arthur Galiandin

Das „Silberne Zeitalter“ in Russland und die Revolution

Die revolution in Russalnd wurde auch maßgeblich von Künstlern und Literaten getragen. Die unruhige und künstlerisch blühende Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts wird das Silberne Zeitalter der russischen Kultur genannt. Die Sängerin und Gitarristin Natalja Gonochova stellt in einem poetisch-musikalischen Programm Werke dieser Zeit vor.

 

Weiteres unter www.mir-ev.de

 

Reservierung unter 351 69 87

Veranstalter: MIR – Zentrum russischer Kultur e.V.

Zurück