31. Oktober 2017

verhört? Solos von KP Werani

 

 

Seit sieben Jahren schreibt KP Werani Musik. Er ist überzeugt, dass es in reiner Instrumentalmusik immer noch die Möglichkeit gibt, völlig neue und faszinierende Texturen zu erfinden und zu entwickeln. Das hat er bislang vor allem für Soloinstrumente getan. „verhört?“ stellt den Komponisten im Gespräch mit Winrich Hopp vor und präsentiert drei Solo-Werke für Kontrabass, Harfe und Viola, interpretiert von Frank Reinecke (Kontrabass), Maria Stange (Harfe) und Klaus-Peter Werani (Viola).

 

Veranstalter: Seidlvilla und Münchner Gesellschaft für Neue Musik e.V.

 

Foto Astrid Ackermann

 

Zurück