29. Mai 2017

Zur politischen Relevanz der Lebensphilosophie

 

Die Philosophie scheint heute von geringem politischen Nutzen zu sein – vor allen im Vergleich mit Soziologie, Politikwissenschaft oder den anwendungsbezogenen Naturwissenschaften. Das täuscht, wenn die Philosophie sich weniger als ein Dienst am Denken denn am Menschen versteht. Innerhalb der Wissenschaften kommt der Lebensphilosophie dann eine aufklärungsorientierte Schlüsselstellung zu: es stellt sich nicht mehr die Frage, was die Wissenschaften den Menschen zu sagen haben, sondern was die Menschen von den Wissenschaften verlangen müssen.

Vortrag von Jürgen Hasse (Goethe-Universität Frankfurt/Main)

Veranstalter: Nietzsche-Forum München e.V.

Zurück