21. Mai 2017

coffee for four ... and more: Benefiz-Konzert

Samuel Kutter, Klarinette, Veronika Illich, Viola, und Juan Gorospe-Sarasúa, Klavier spielen Mozarts „Kegelstatt-Trio“ Es-Dur, KV 498, Robert Schumanns „Märchenerzählungen“, Op. 132 und eine Auswahl aus Max Bruchs „Acht Stücken“ für Klarinette, Viola und Klavier, op. 83. Mozart schrieb als erster für die außergewöhnliche Besetzung. Der Name „Kegelstatt-Trio“ beschreibt nicht nur das Umfeld, in dem Mozart die Musik geschaffen hat, sondern auch die fröhliche und gesellige Natur dieser Musik. Davon inspiriert hat später Robert Schumann seine "Märchenerzählungen" verfasst. Ebenfalls vertraut mit den beiden früheren Werken hat schließlich Max Bruch seine "Acht Stücke" komponiert. Diese drei Trios gehören zu den schönsten Werken für diese Besetzung.

Der Spendenerlös des Konzerts kommt der Nepal Initiative Schongau e. V. zugute, die Kinder aus abgelegenen Tälern des Himalaya unterstützt.

www.nepal-initiative.de

Veranstalter: Seidlvilla e.V.

Zurück